Details

 
Zurück zur Übersicht

Sammelladung

Eine Sammelladung ist der gemeinsame Transport mehrerer Einzelsendungen von verschiedenen Versendern an unterschiedliche Empfänger*innen.



Im Vorlauf werden die Einzelsendungen durch eine/n Versandspediteur*in eingesammelt, um sie später gemeinsam zu versenden. Durch die Bündelung mehrerer verschiedener Gütersendungen zu einer Sendung, werden die Transportkosten für die Gesamtladung günstiger. Im Normalfall gibt es nur einen Frachtbrief für die gesamte Sammelladung. Für den/die jeweilige/n Kund*in werden zusätzlich gesonderte Transportdokumente ausgestellt.

 

weiterführende Links: 

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/58324/sammelladungsverkehr-v7.html