Details

 
Argentinien

Sehen Sie hier die Stärken und Schwächen der argentinischen Wirtschaft sowie die Chancen und Risiken.



Strengths (Stärken):
Umfangreiche natürliche Ressourcen. Sehr produktive Landwirtschaft. Günstige Transportgeografie.
Relativ hohes Bildungsniveau. Europäisch geprägtes Umfeld.

Weaknesses (Schwächen):
Schwacher lokaler Kapitalmarkt. Aufgeblähter Staatsapparat, hohe Belastung durch Steuern und Abgaben. Geringe Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Industrie. Ineffiziente Energiewirtschaft. Schlechte Einstufung im Korruptionsindex.

Opportunities (Chancen):
Reformen zur Aktivierung der inländischen Kapitalreserven und Produktionspotenziale. Besserer Zugang zum internationalen Kapitalmarkt, geringe Auslandsverschuldung, Steueramnestie kann private Kapitalreserven mobilisieren. Nation und Großraum Buenos Aires erstmals unter Führung der selben Partei, integrierte Konzepte. Großes Potenzial konventioneller und erneuerbarer Energien. Gute Basis für Ausbau von Forschung und Technologie.

Threats (Risiken):
Soziale Schieflage durch Rezession und Preisanstieg. Schwache Position der Regierung im Parlament, mögliche Frontalopposition von Peronisten und Gewerkschaften. Abermalige Überbewertung des Peso. Hohes Staatsdefizit. Engpässe in der Energieversorgung.

Quelle GTAI (2016)

 

5 Fragen an Barbara Konner, Hauptgeschäftsführerin der AHKs Argentinien, Paraguay und Uruguay 

 

Brancheninformationen:

Agrar- und Ernährungswirtschaft

Erneuerbare Energien 

Gesundheitswirtschaft

 

Weiterführende Links: 

IHK Schwerpunktkammer Argentinien (IHK Pfalz)

IHK Schwerpunktkammer Argentinien (IHK zu Essen) 

Länderspezifische Informationen GTAI

Wirtschaftsklima

AHK Dienstleistungen 

Handbuch Lateinamerika