Port of discharge (Entladehafen)


mehr

Port of loading (Ladehafen)


mehr

Eine Packliste ist ein Begleitpapier von Frachtstücken und oftmals auch von Handelsrechnungen bei der Ausfuhr von Waren.


mehr

Die Paneuropa-Mittelmeer-Kumulierung (Pan-Euro-Med Kumulierung) ist eine große Freihandelszone (Ausdehnung der Paneuropäischen Kumulierungszone) zwischen der Europäischen Union, den EFTA-Staaten und dem Mittelmeerraum.


mehr

Die Paneuropäische Kumulierung ist ein Präferenzabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den Ländern Island, Norwegen, Schweiz, Lichtenstein und Türkei.


mehr

Zollrechtlich handelt es sich um eine Veredelung, wenn einzelne Fertigungsschritte einer Ware in unterschiedlichen Ländern stattfinden.


mehr

Payload, zu deutsch Nutzlast, ist die max. Zuladung eines Containers.


mehr

Die Permanent Account Number (PAN) ist eine indische Steuernummer, die bei der indischen Steuerbehörde beantragt wird. Bis 1.Juni 2016 konnte bei  quellensteuerpflichtigen Zahlungen aus Indien mit der PAN die Steuerlast für das deutsche Unternehmen reduziert werden.


mehr

Sehen Sie hier die Stärken und Schwächen der Wirtschaft Perus sowie die Chancen und Risiken.


mehr

Sehen Sie hier die Stärken und Schwächen der philippinischen Wirtschaft sowie die Chancen und Risiken.


mehr

Sehen Sie hier die Stärken und Schwächen der polnischen Wirtschaft sowie die Chancen und Risiken.


mehr

Sehen Sie hier die Stärken und Schwächen der portugiesischen Wirtschaft sowie die Chancen und Risiken.


mehr

Posteinlieferungsscheine und Postversandbescheinigungen bescheinigen dem Exporteur, dass der Auftrag zur Beförderung und Auslieferung von Waren an die Deutsche Post AG ergangen ist.


mehr

Ein Präferenzzoll, auch Vorzugszoll genannt, ist eine Zollvergünstigung, die bei der Ausfuhr von Waren in die Europäische Union (EU) gewährt wird. Um die günstigeren Zinsen in Anspruch zu nehmen, muss die Ware aus Ländern kommen, mit denen die EU ein Präferenzabkommen geschlossen hat.


mehr

Nur durch den Lagerhalter nutzbare Zolllager, unterteilt in die Typen C, D und E.


mehr

Die Produkthaftung ist die Haftung des Herstellers für Schäden, die aufgrund von fehlerhaften Produkten beim Endabnehmer resultieren.


mehr

Bestimmte Waren im Rahmen der aktiven Veredelung, die selbst nicht in die Veredelungserzeugnisse eingehen, aber deren Herstellung ermöglichen oder erleichtern, die Verwendung von Produktionshilfsmitteln ist eine von vier bewilligten Veredelungsvorgängen.


mehr