Details

 
Dokumentenakkreditiv

Ein Dokumentenakkreditiv ist eine Zahlungsbedingung, bei der sich die Bank des Importeurs (eröffnende Bank) verpflichtet, im Auftrag seines Kunden gegen Übergabe vereinbarter Dokumente und bei Erfüllung bestimmter Bedingungen durch den Exporteur innerhalb einer bestimmten Frist, die Zahlung des Geldbetrages oder der Akzeptleistung an den Exporteur vorzunehmen. 



Da diese vertragliche Verpflichtung vom zugrunde liegenden Kaufvertrag losgelöst ist (d.h. sie ist unabhängig davon, ob die Ware schadhaft ist etc.), spricht man auch von einem abstrakten Zahlungsversprechen. Der Exporteur hat die Sicherheit, dass seine Forderungen beglichen werden, da er die Ware erst nach Eröffnung und Vorlage des Akkreditivs versendet.

 

Autor: Thomas Bittner, IHK Region Stuttgart

 

weiterführende Links:

IHK Region Stuttgart, Dokument 17672